Außergewöhnliche Frauen – Maria Montessori

alle anzeigen

Der moderne Schulunterricht von Millionen Kindern ist vom Ansatz der Maria Montessori geprägt. Sie war eine Pionierin für die fortschrittliche Pädagogik und auch für Frauen- und Persönlichkeitsrechte.

Maria Montessori wurde 1870 in Italien geboren. Sie war eine der ersten Medizinstudentinnen des Landes. Der Einbruch in die Männerdomäne war von großen Schwierigkeiten geprägt. Sie musste sich nachts mit den Leichen in den Anatomiesaal einschließen lassen, weil ihr die Arbeit zusammen mit den Studenten nicht erlaubt wurde. In ihrer Arbeit mit geistig behinderten Kindern entwickelte sie den revolutionären pädagogischen Ansatz, der die Kinder und ihr Lerninteresse in den Mittelpunkt stellte.

SPIEGEL TV zeigt eine beeindruckende 48-minütige BBC-Dokumentation
über Maria Montessori in der Serie "Außergewöhnliche Frauen".

logo-spiegel-tv